Opatija, Lovran und das Umland waren mir von beruflicher Seite schon bekannt. Wunderbare Orte, die ich unbedingt auch privat erleben und erkunden wollte. Und im August war es endlich so weit, ich freute mich riesig darauf.

„Die Perle der Kvarner Bucht“ Opatija, vielseitig bekannt und einer der wohl ältesten Tourismusplätze in Kroatien. Ein schöner Ort am Meer mit königlichem Flair und besonderem Charme. Nicht mal 4 Stunden von Graz entfernt. Schon bei der Ankunft erkennt den österreichischen Einfluss, der von Geschichte und Kultur geprägt ist. Eine Erinnerung an die k.u.k. Zeit.

Genießt einen gemütlichen Stadtrundgang und begebt euch auf Entdeckungsreise vorbei an schönen Bauten, Grand Hotels, durch den wundervollen Park, den gemütlichen Cafè's,...

Was macht Opatija so besonders?

Sonne, Strand, Meer

Obwohl Opatija nicht der typische Badeort ist, ist er ein beliebter Urlaubsort mit vielen Möglichkeiten. Entspannen und Genießen. Hotels bieten meist ihren eigenen Beton- oder Kiesstrand mit Liegen und Schirmen an. Aber auch öffentliche Strandbäder und Clubs können zum Baden, Chillen und Freizeit verbringen genutzt werden.

Highlight "Lungomare"

Der Lungomare, einer der wohl schönsten Küstenpromenaden Kroatiens. Mit seiner Länge von 12 Kilometern lädt er zum Promenieren, Flangieren und Genießen ein. Er verbindet Volosko (ein kleines Fischerdorf) mit dem ehemaligen Luftkurort Lovran. Vorbei an historischen Gebäuden, Parks und vielen Sehenswürdigkeiten, u.a. dem wohl beliebtesten Fotomotiv „Mädchen mit der Möwe“. Hier kann man auf kaiserlich, königlichen Spuren unterwegs sein und den herrlichen Ausblick aufs Meer, aber auch nach Rijeka und die Insel Krk genießen. Auf jeden Fall soll man ausreichend Zeit für Fotostopps sowie Pausen in den Cafés einlegen.

Und sonst noch?

Für Gourmetliebhaber gibt es im Hinterland Ausflüge und Verkostungen von istrieschen Spezialitäten, wie Trüffel, Oliven, Wein, etc.
Wander- und Bikebegeisterte haben im nahegelegenen Naturpark Učka jede Menge Möglichkeiten um aktiv zu sein. Auch Bootsausflüge auf die Inseln Cres, Krk,… und und und bieten sich von Opatija aus an. Viele tolle Möglichkeiten für Alternativprogramme. (siehe auch: https://www.visitopatija.com/de)

Gutes Essen, einladende Bars & tolle Hotels

Viele schöne Lokale - einfach durchprobieren. Ob ein kleiner Snack zwischendurch, ein Nachmittagskaffee, ein köstliches Dinner am Meer oder den Abend in einer Bar gemütlich ausklingen lassen – es bieten sich viele Möglichkeiten, dass für jeden das Passende dabei ist. Und für alle Schokoliebhaber ist ein Besuch in der Schokoladenmanufaktur (Milenij Choco World) unbedingt einzuplanen. …… und eine Cremeschnitte im Café Wagner sollte auch verkostet werden.

Opaitja ist ein wundervoller Ort zum Urlauben. Ein guter Ausgangspunkt für verschiedenste Unternehmungen. Jede Jahreszeit hat etwas Besonders. Aber empfehlenswert sind die Vor- und Nachsaison,m da es ruhiger und preiswerter ist. Bei der Hotelauswahl einfach durch schmökern. Man findet in jeder Preisklasse ein adäquates Hotel.

Empfehlenswerte Links:

 

--> Im Herbst 2019 begleite ich die nächste Genuss- & Wanderreise rund um Opatija. Sei dabei! Hier findest du weitere Informationen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.